Fahrradtour zum Thema Streuobstwiesen

“ Streuobstwiesen sind ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft und unserer regionalen Identität. Sie bieten nicht nur den Rohstoff für Süßen oder Äppelwoi, sie sind gleichzeitig Lebensraum für viele tierische Bewohner. Das war Thema bei der Radtour der Fraktion der  SPD Oberursel, der sich trotz kühler Temperaturen 25 Orscheler anschlossen.

Familie Steden erzählte von den Herausforderungen, die die Trockenheit mit sich bringt. Nicht nur, dass es in diesem Jahr weniger Äpfel gibt und diese weniger saftig sind, mittlerweile sind sogar die ersten Borkenkäfer auf die Apfelbäume übergegangen. Horst Eufinger sprach über das Streuobstwiesenprojekt seiner Familie, die mit vier Generationen Flächen mit alten Obstbaumsorten aufforstet. Dazu eingeladen sind auch alle Bürger, der nächste Termin steht in Oberstedten im Oktober an. Jürgen Ochs, bei dem die Tour mit wunderbarem Apfelwein und Kuchen ausklang, hat die Idee zu einem Kollektiv rund um das Thema Streuobstwiesen, das einerseits altes Wissen weitergeben und gemeinsam nicht gepflegte Streuobstwiesen pflegen könne. Die Politik und die Stadtverwaltung sollten dabei stabile Partner sein, was ich gerne unterstütze. Natur erleben fördert das Verständnis, um die Natur zu bewahren. Das Interesse daran war groß und verschiedene Teilnehmer trugen sich gleich auf eine Liste zum Mitmachen ein.“